Rune „Sowilo“ , Siegel

Richtiger alter Name: Sigel

Im 3. Reich war auch sie als Siegrune bekannt. Dieses Zeichen ist leider auch keine Rune, sondern ebenfalls nur ein arbeitendes Zeichen. Es arbeitet seinem Namen getreu als Siegel und kann auch ausschließlich als solches benutzt werden. Versiegeln – im Sinne von verschließen – kann man mit diesem Zeichen nichts. Seine Wirkung beschränkt sich ausschließlich auf das Siegeln -bekräftigen. Trotzdem ist es ein sehr wertvolles Zeichen, denn es verstärkt die Kräfte dessen, was gesiegelt werden soll. Es kann unter einen Vertrag, eine Abmachung, einen Pakt oder eine sonstige Vereinbarung gesetzt werden. Seine verstärkende Wirkung tritt ebenfalls ein, wenn es nur mündlich über eine Vereinbarung gesprochen wird.

Zu den Zeiten unserer Vorfahren wurden von den Seeleuten „Vereinbarungen“ mit den Herren der Ozeane und auch der Brandungswellen getroffen, die mit diesem Zeichen gesiegelt wurden. So wollten sie wohlbehalten wieder nach Hause kommen. Weiterhin „sangen“ unsere Ahnen dieses Zeichen in ihre Schilde, um deren Schutzkräfte zu verstärken. In diesem Fall wird der „Vertrag“ mit dem  Schild gesiegelt, den Schildträger zu schützen. Die Funktion des Schutzes wurde so verstärkt. Auch die Schutzringe der Erde zur Sonne hin wurden mit diesem Zeichen gesiegelt, damit sie ihre Wirkung nicht verlören. Ein altes Runenlied kündet noch heute davon: „Svalin heißt der Schild, der vor Sol steht, der glänzenden Gottheit, Brandung und Berge verbrennten zumal, sänk er von seiner Stelle. (Diesen Schild siegel ich mit Sigel)“ muß dann die entsprechende Formel lauten.

Leider kann auch dieses Zeichen sehr mißbraucht werden, da seine Arbeitsweise wie die aller arbeitenden Zeichen vollständig neutral ohne Ansehen von „gut oder böse“ verläuft. Im 3.Reich wurde es in der germanischen Leistungsrune als Auszeichnung an Mitglieder der Waffen SS vergeben. Dieses zusammengesetzte Zeichen aus einem links herum drehenden Hakenkreuz, das in seiner Strichführung gleich fünfmal auftritt, und zwei Sigel-zeichen hat folgende Wirkung: Das linksherum drehende Hakenkreuz zerstört alles, was sich in seinem Umkreis befindet oder das in den Einflußbereich der Organisation, für die es verwendet wird, fällt. In diesem Fall wird die Zerstörung fünffach verstärkt. Da das Zeichen sogar zweimal gesiegelt ist, wird seine Verstärkung also noch verdoppelt. Als Ergebnis kommt dann natürlich eine grauenhafte Kraft dabei heraus, die auf die Menschen abfärbt, die dieses Zeichen tragen. Da muß man sich im Nachhinein nicht wundern, wenn die Waffen SS so viele Greueltaten verübte.

Wie wir sehen, muß auch bei diesem Zeichen sehr aufgepaßt werden, welchen Vertrag wir stärken oder welches andere Zeichen wir verstärken möchten. Genaues Abwägen ist immer von Nöten, wenn wir mit arbeitenden Zeichen zu tun haben. Da in heutiger Zeit derartige Zeichen jedoch ausschließlich im Gebrauch von Dunklen Mächten sind, die der Menschheit nichts gutes antun wollen, so ist eine Verbreitung in der allgemeinen Öffentlichkeit angezeigt, damit hier vielleicht ein Gegengewicht hin zu Frieden und Glück aufgebaut werden kann. Darum versuchen Sie, auch dieses Zeichen zum Segen ihrer Familie und der gesamten Menschheit zu verwenden. Die recht sorglose Verwendung von selbsternannten Runenkundigen in der esoterischen Szene ist fahrlässig, da in diesen Kreisen die wirkliche Bedeutung und Arbeitsweise der Zeichen unbekannt ist.

Autorin: Ina Maria von Ohr

Ina Maria von Ohr wurde am 18.01.1955 in Berlin geboren. Sie wurde ab 1989 von einem inneren Lehrer in die geistigen Gesetze eingeführt und erhielt erste Einweisungen in der Heilkunst. 2013 begann Sie mit dem gezielten Abfragen der Akasha-Chronik unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Grundlagen. Ihre diesbezüglichen Erkenntnisse und Wahrnehmungen bildeten die Grundlage für ihr erstes Buch.

Besucherzähler
maps counter