Vorhersagen und Prophezeiungen

Die Erde – ein einziges Gefängnis?

Immer wieder lesen wir in entsprechenden Artikeln im Internet von Befürchtungen, daß eine kleine Gruppe von Menschen dabei sei, eine Weltherrschaft aufzubauen. Sind derartige Äußerungen Hirngespinste, oder ist es möglich, daß sind darin ein wahrer Kern finden lässt. Gibt es irgendwelche Möglichkeiten, die Wahrheit hinter diesen Vermutungen zu erkennen, oder sind wir dem Schicksal in der Zukunft auf Gedeih und Verderb ausgeliefert?
Die Schreckensnachrichten nehmen mit fortschreitender Zeit erheblich zu. Kein Tag vergeht, ohne dass wir von neu aufflammenden kriegerischen Handlungen, Terroranschlägen, Naturkatastrophen oder auch nur von einer seit kurzem in Europa entstehenden Gewaltlawine lesen, im Radio hören oder im Fernsehen oder Internet sehen können. Die Angst der westlichen Bevölkerung wächst in dem Maße, wie sich die Schreckensmeldungen häufen und die aufkommende Hilflosigkeit wird allenthalben stark empfunden. In Europa wird durch die Regierungen eine Überfremdung herbeigeführt, die von der Bevölkerung nicht verstanden wird und größtenteils auch unerwünscht ist. Es geschehen allenthalben merkwürdige Dinge, Was gestern noch undenkbar schien, ist heute Wirklichkeit oder „Mainstream“, wie es Leute ausdrücken, denen die Veränderung unserer Lebensumstände ein Anliegen zu sein scheint. Ehe und Familie? Der Schnee von gestern! Behütete Kindheit? Stattdessen Doktorspiele unter Anleitung der Erzieher und frühkindliche Zwangsaufklärung. Männlein / Weiblein? Ach wo! Es gibt ja die Chirurgen, die jedem das gewünschte Geschlecht verschaffen. Frieden? Deutschland verteidigt ihn seit langem am Hindukusch. Und wir sind wieder wer, seitdem wir auf solche Weise „Verantwortung“ übernehmen. Und gestern waren die Deutschen noch unter sich. Heute wird unser Land mit Ausländern derart geflutet, so daß wir befürchten müssen, bald Fremde im eigenen Land zu sein.

Woher kommt diese Entwicklung? Ist das alles nur reiner Zufall, oder wäre es sogar möglich, dass ein Plan hinter derartigen Geschehnissen steht? In meinem 2. Buch „Fahrplan zur Hölle, Die Befreiung der Menschheit“ gehe ich all diesen Fragen nach. Die Ergebnisse lassen aufhorchen und manchmal fast verzweifeln. Das Buch stellt den Verlauf der Geschichte über die Jahrtausende hinweg aus einem vollständig anderen Blickwinkel dar, und greift in Vorhersehungen in die Zukunft. Nur wenn wir verstehen, wo die Ursachen unserer heutigen Lebenslage zu finden sind, können wir die gesehene Zukunft zu einer günstigen Änderung hin beeinflussen. Alles ist änderbar bis auf sogenannte Großereignisse. Bestimmte wiederkehrende Lebensentwicklungen, die sich auf das gesamte Weltall auswirken, werden von mächtigen Wesen überwacht ( Gott Mutter und Gott Vater), die die Schöpfung zu unser aller Wohl gestalten. Unsere Angelegenheiten hier auf der Erde sind sehr wohl zu beeinflussen, so daß neue ungewohnte Wege begangen werden können. Voraussatzung dafür ist allerdings eine wahrheitsgetreue Kenntnis der Vergangenheit und Gegenwart. Auch müssen die Mittel verstanden werden, mit denen der Lauf der Geschehnisse verändert werden kann. Hierzu gebe ich in beiden Büchern ausführliche Anleitungen. Darum packen wir es an und gestallten unsere Zukunft nach unseren Vorstellungen neu. Setzen wir die geschundene Erde, die zerschlagenen Völker, Stämme, Sippen und Familien wieder instand! Lernen wir, unser eigenes Urteil durch Erkennen der Wahrheit zu fällen und vermeiden wir jegliche Beeinflussung von Außen. Dann wird alles erheblich schneller sich zum Guten richten, als dies von manchen Zeitgenossen beschlossen ist. Brechen wir zu neuen Ufern auf und gestallten eine neue Zeit!

Was geschieht in Deutschland

flutwelle_prophezeiung_deutschland_asienWie ich bereits berichtet hatte, soll, nach innerer Aussage, unsere Welt ruckhaft nach dem Eintritt eines unübersehbaren, furchtbaren Unglückes in Asien stillstehen. Derartige Verwerfungen werfen ihre Schatten auch bis Deutschland. Ich werde versuchen zu erklären, was sich bei uns ändern wird und warum diese Änderungen eintreten werden.

Das bestimmende Ereignis während jener Zeit in Deutschland wird bereits zu Beginn dieser kurzzeitigen dunklen Zeit eintreten. Hierbei wird es sich um die schlimmste Sturmflut an der norddeutschen Nordseeküste handeln, die seit Menschengedenken aufgezeichnet wurde. Die Wellen werden eine Höhe von etwa 10 Metern erreichen. Manche Wellenberge, die in regelmäßigen Abständen auftreten werden, zeigen sogar eine Höhe bis ca. 15 Metern. Die gesamte Küste wird hiervon betroffen sein. Kein Deich wird halten. Gefährdete Bereiche der norddeutschen Inseln werden im Meer versinken. Dies trifft auch für etliche Gebiete auf dem Festland zu. Aus weiten Bereichen der Marschwiesen, wird das Wasser anschließend nur unvollständig ablaufen. Dies geschieht unter anderem im Bereich Husum. Hier werden größere Bereiche vom Meer verschlugen bleiben. Sylt und Sankt Peter Ording sind sehr gefährdet. Soweit ich sehen konnte, werden an beiden Orten Teile von der See auf Dauer mitgenommen. Hamburg wird sehr zu kämpfen haben. Die Politiker – und was sich dafür hält – werden zu den Brennpunkten eilen, jedoch von der Gewalt der Ereignisse vollständig überfordert sein. Dies hat eine eigenartige schwer zu erklärende Folge. Zur Erklärung dessen muß ich auf ein anderes Gebiet übergehen und versuchen, die Grundzüge hierfür aufzuzeigen.

Ein Mensch befindet sich in der Regel in einem gefestigten Zustand, wenn er ohne übermäßige leidenschaftliche Ausschweifungen durch sein Leben geht. Er wird dann alle seine Aufgaben erfüllen können und Verantwortung für seine Handlungen übernehmen. Dieser gefestigte Zustand drückt sich körperlich, geistig und seelisch aus. Man sagt von solchen Menschen, daß „sie nicht leicht aus der Bahn zu werfen sind“.  Sie können ohne besondere Vorkommnisse keinesfalls von dunklen Wesen aus der unsichtbaren Welt beeinflußt werden. Diese besitzen eine zu niedrige Schwingung, welche sie an der Stärke eines solchen Menschen scheitern läßt.
Ganz anders sieht es nun bei Menschen aus, die innerlich ungefestigt und gegebenenfalls noch verstärkt Leidenschaften unterworfen sind. In solchen Fällen ist es durchaus möglich, daß sie bei Ausschweifungen, Untaten aber auch bei Unglücken, die ihnen die Fassung rauben, von den lichtscheuen, unsichtbaren Wesen angegriffen werden. Der Moment des An- und Zugriffs bleibt meistens unbemerkt, jedoch fallen dem Betroffenen in der Folgezeit  Wahrnehmungen auf, die es so zuvor  nicht gegeben hatte. Durch das „angefaßt sein“ von dunklen Wesen aus der Anderswelt, setzt jetzt eine Beeinflussung dieser Menschen ein. Sie sind fortan nicht mehr Herr ihrer Handlungen und Taten. Das kann so weit gehen, daß sie innerlich Stimmen hören, die ihnen bestimmte Vorgehensweisen vorschreiben und nicht locker lassen, bis derjenige das Angeordnete ausgeführt hat. Die Befehle zielen auf Handlungen aus, bei denen entweder der Besetzte unter Druck gerät, oder ein Anderer angegriffen, drangsaliert oder nur belästigt wird. Im äußersten Fall können auch Aufforderungen zu Tötungen ergehen. Die Wesen, die sich auf diesem Weg ausdrücken, wollen so ihre eigenen Süchte und Abhängigkeiten befriedigen. Sie leben von hierbei entstehenden Energien und Kräften.

In den heutigen politischen und wirtschaftlichen Führungsriegen befinden sich viele Menschen, die bereits unter solch einer Besetzung leiden. Soweit ich das innerlich wahrgenommen habe, sind bereits zum jetzigen Zeitpunkt etwa ein Drittel bis die Hälfte aller deutschen Spitzenleute von dunklen Wesen beeinflußt. Das wird sich mit Eintritt der Flutkatastrophe schlagartig ändern. Alle führenden Personen werden dann nicht mehr unbeeinflußt bleiben. Eine vollkommene Änderung unseres Staates wird die Folge sein. Wir werden eine sehr scharfe Diktatur bekommen, die uns allen viel abverlangen wird. Wie gesagt diejenigen, die hinter den nun zu Herrschern geänderten Führern stehen, wollen ausschließlich ihre eigenen Süchte und Abhängigkeiten befriedigen und sind in diesem Fall sehr erfreut, daß ihnen ein ganzes Volk gehorchen muß. Die Diktatur wird sich durch die gesamte kurze, dunkle Zeit hindurchziehen. Unser Leben wird mühselig  und schwer. Hilfe kann nur von unseren Mitmenschen kommen, die zu uns stehen sollten wie wir zu ihnen. Aber auch diese Zeit geht vorbei, und die Sonne wird wieder scheinen. Jeder soll lernen, daß er die Verantwortung für alle seine Handlungen selbst trägt. Sie kann keinesfalls auf einen Anderen übertragen werden.  Auch das Mitgefühl mit unserem Nächsten soll in dieser Zeit geübt und erweitert werden. All dies werden wir nötigst brauchen, wenn späterhin bedeutend Schlimmeres auf uns zukommt.

Bis dahin herzlichst,
Ina Maria von Ohr

Was in nächster Zeit auf uns zukommt

IMG_0650Obwohl die Medien fast täglich über den drohenden Wirtschaftskollaps, einen aufziehenden Bürgerkrieg oder den 3. Weltkrieg reden,  liegt die Zukunft trotzdem im Dunkeln. Es ist daher dringend erforderlich, sich einmal genau anzusehen, wohin unsere „Reise“ in der nächsten Zeit gehen wird.
Durch innere Betrachtung schob sich für mich der Vorhang etwas zur Seite und dadurch erhellte und erklärte sich zugleich die nun anstehende Zeit.

Wenn das letzte Land vollständig im Abgrund des Hasses zu ertrinken droht, ändert Gott die Marschrichtung aller zerstörerischen Kräfte. Der von den Medien herbei geredete Wirtschaftszusammenbruch wird vollständig anders stattfinden, als dies von den zur Zeit Herrschenden beabsichtigt ist. Er wird im Anschluß an ein Ereignis stattfinden, daß in diesen Ausmaßen so nicht geplant war.

Ausgelöst durch ein von Menschen gemachtes furchtbares Unglück in Asien, werden die Kräfte der Natur in Bewegung versetzt. Vulkane brechen aus, Erdbeben erschüttern den Erdball, Stürme entstehen in großer Stärke, schlagen Schneisen der Verwüstung und Flutwellen überrollen die Küstengebiete. All dies wird ein einziger Vorgang sein, der ursächlich zusammenhängt. Zum Zeitpunkt des Unglückes werden alle Menschen weltweit starr vor Schreck innehalten. In diesem Augenblick bricht die Herrschaft der Machtzentren zusammen und die Boshaftigkeit muß sich zurückziehen. Selbst die Kriege können nicht mehr fortgeführt werden. Die Weltwirtschaft steht still. Es findet kein Warenaustausch mehr statt, Kraftwerke, Wasserwerke und ähnliches können nicht mehr arbeiten, da es keinen Nachschub mehr gibt, Lebensmittel werden nicht mehr verschickt, Geschäfte leeren sich und bleiben leer, Medikamente sind nur noch kurze Zeit erhältlich, das gesamte Gesundheitswesen bricht zusammen. Alle Teile der menschlichen Gesellschaften weltweit halten inne und erstarren. Geld wird wertlos, die Banken, Konzerne und Regierungen verlieren vorübergehend ihre Macht.
Es zählt nur noch der einzelne Mensch. Wie gehen wir in dieser Situation mit unseren Lieben, Nachbarn, Freunden aber auch mit den Gästen oder gar Fremden um. Werden wir teilen, oder uns bestehlen und töten? Das Leben wird sich auf das Wesentliche verengen.  Hier beginnt die erste große Lehrstunde Gottes. Wären wir in der Lage, diese Situation mit Liebe, Mitgefühl, Hingabe und Teilen zu meistern, kämen wir alle unbeschadet durch diese dunkle Zeit. Dunkel stimmt in diesem Fall sogar wörtlich, da der Himmel von den dunklen Schleiern der ausgebrochenen Vulkane verhangen sein wird und nur noch wenig Sonnenlicht hindurchkommen kann. Dies führt zu einem überwiegenden Ausfall der Ernte, was wiederum mit Hunger – vor allen Dingen in Europa – einher geht.
In dieser Stunde der Not wird Deutschland Hilfe aus dem Osten erhalten. Russische und chinesische Militärs werden dem Land zu Hilfe kommen und helfen, die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Sie werden sich gegenüber der Bevölkerung respektvoll und reserviert verhalten. Gleichwohl werden sie eher als Besatzer denn als Nothelfer empfunden werden. Die Menschen haben das Gefühl, daß all dies nicht zu Ende gehen wird, da sie sich nicht vorstellen können, daß die aufgebrachte Natur wieder zur Ruhe kommen kann. Diese Befürchtungen bewahrheiten sich Gott sei Dank jedoch nicht. Nach etwa eineinhalb Jahren stellt sich überraschend und zügig die gewohnte alte Ordnung wieder ein. Der Himmel ist klar, die Wolken haben sich verzogen und auch die Sonne scheint wieder in gewohnter Stärke. Danach richtet sich das Leben neu aus. Die Staaten bekommen neues Geld – das leider auch nicht haltbar und werthaltig werden wird – und die Wirtschaft läuft wieder an.
Erst nach einer gewissen Zeit der Ruhe, die verschönt ist, durch das nun bessere Zusammenleben der Menschen, ziehen die dunklen Wolken erneut am Horizont auf und künden vom 3.Weltkrieg und dem Ende der jetzigen Zeit.

Um die Zeit einzugrenzen, in der das zuvor geschilderte seinen Anfang nimmt, möchte ich hier noch auf eine Nachricht aus der Akasha-Chronik verweisen. In dieser Nachricht hieß es, daß die Regierungszeit der jetzigen deutschen Regierung überraschend im Frühsommer diesen Jahres zu Ende gehen wird. Es soll zu diesem Zeitpunkt für Frau Merkel „unmöglich“ sein, weiter zu regieren. Deutschland ist zur Zeit verschiedenartigen Bewährungsproben und Angriffen ausgesetzt. Es könnte durchaus sein, daß das Maß der Schlechtigkeit bereits zu diesem Zeitpunkt voll ist, und eine Berichtigung von höherer Seite eingeleitet wird. Eine persönliche Vorbereitung auf derartige Begebenheiten wäre in diesem Fall durchaus zu empfehlen. Jedoch sei hier darauf hingewiesen, daß Zeiten bei inneren Wahrnehmungen nicht immer zutreffen. Es werden nur in Ausnahmefällen Daten genannt.

Der 3.Weltkrieg

planet iceDer dritte Weltkrieg wird von etlichen Sehern und Propheten beschrieben. Leider sind diese Vorhersagen größten Teils örtlich begrenzt. In besonderen Fällen betreffen sie ganze Kontinente. In Europa ist die Dichte der Seher recht groß, so daß für viele Länder die besonderen Gefährdungsgebiete bereits benannt sind. Soweit ich anhand von inneren Landkarten gesehen habe, spielt sich zwar ein wesentlicher Teil der Kriegs- und Kampfhandlungen in Europa ab, jedoch bei Leibe nicht alles. Eine Aufstellung nach Ländern werde ich in meinem neuen Buch „Fahrplan zur Hölle“ veröffentlichen. Vorweggenommen sei nur so viel, daß auch Länder wie Kanada und Australien in größerem Umfang vom Krieg betroffen sein werden. Auch der nahe Osten wird bei der Entwicklung zum Weltkrieg hin eine zentrale Rolle einnehmen. Syrien muß unter allen Umständen gestützt und gehalten werden. Dieses Land nimmt eine sehr wichtige Stellung im örtlichen Machtgefüge ein. Wenn seine Position nicht mehr gehalten werden kann, wird das gesamte Gebiet recht schnell in einen flächendeckenden Kriegszustand abrutschen. Selbst nach Südamerika weitet sich der Krieg aus. Hier sollte das Augenmerk auf den Europäischen Raumfahrtbahnhof gerichtet werden. Dieser wird sicherlich umkämpft und zerstört werden.

Wenn wir uns nun mal die Waffen ansehen, mit denen während der heißen Phase des Krieges hantiert wird, so fiel mir auf, daß die großen Atombomben – wie sie auf Hiroschima und Nagasaki geworfen worden sind – im kommenden Krieg kaum noch Verwendung finden werden. Allerdings wird mit sogenannten taktischen Atomwaffen, die jedoch eine vollkommen neue Technik aufweisen, verstärkt hantiert. Sie werden gezielt über Industriegebieten und ähnlich empfindlichen Punkten eingesetzt werden. China wird in vielen Fällen mit neuartigen Waffensystemen angegriffen werden, die eine große Flächendeckung entfalten. In meinem Buch „Fahrplan zur Hölle“ gehe ich genau auf einige Waffen ein. Militärische und industrielle Anlagen werden dort ebenfalls mit völlig neuen Techniken in Schutt und Asche gelegt. Die Panzerschlachten in Europa werden mit Giftwaffen verstärkt, wodurch die vollständige Ausrottung der verbleibenden Bevölkerungen an diesen Orten zu erklären ist. Ansonsten werden von amerikanischer Seite bereits im Vorfeld des weltweiten Krieges bereits Biowaffen gegen verschiedene Bevölkerungen eingesetzt. Ziel ist hierbei die größt mögliche Vernichtung menschlichen Lebens. Ein wie auch immer geartetes Mitgefühl oder gar Mitleid wird es von den Regierenden dann nicht mehr geben. Diese einschließlich ihrer Heere sind bis dahin vollständig von den Bevölkerungen getrennt und einzig und allein dem Befehl der im Hintergrund Herrschenden unterstellt.

Die Zeit des 3. Weltkriege steht jedoch nicht im kommenden Jahr vor der Tür, sondern läßt Gott sei Dank noch etwas auf sich warten. Vorher wird den einzelnen Staaten und deren Bevölkerungen jedoch mit anderen Mitteln arg zugesetzt. Auch diese Zeit – die jetzt vor der Tür steht, muß angesehen werden. Nur wenn wir alles vorher wenigstens erahnen, können wir uns vorbereiten.

Die Katastrophe überleben

UhrZur Zeit sind die sozialen Medien, You Tube aber auch das restliche Internet, ja sogar die Mainstreammedien sowohl mit Mutmaßungen über den 3. Weltkrieg als auch den im Anschluß an diesen erfolgenden Polsprung oder den etwaigen Zusammenstoß mit einem Asteroiden oder Kometen voll. In der Tagespresse wird der Krieg fast täglich geradezu herbeigebetet. Man muß schon sehr uninteressiert an der allgemeinen Weltlage sein, um dieses Trommelfeuer nicht wahrzunehmen.

Aus diesem Anlaß will ich versuchen, hier etwas Licht in das Dunkel zu bringen. Jeder Mensch hat das dringende Bedürfnis in schwierigen und gefährlichen Lebensumständen zu überleben. Dies ist in der Regel jedoch nur möglich, wenn die genauen Umstände erkannt werden, die auf den Einzelnen, auf sein Gebiet in dem er sich aufhält oder sogar auf die gesamte Menschheit zukommt. Das eigene Schicksal kann jeder mit Hilfe von Astrologen und Hellsehern, die einen Erbteil des Volkes der Zigeuner in sich tragen, erkunden. Das Schicksal der engeren Örtlichkeit läßt sich ebenfalls auf diese Weise erfragen. Einzig das Schicksal der Erde insgesamt oder zumindest dasjenige größerer Bereiche wirft größere Probleme auf. Hier sollte man sich entweder auf die Vorhersagen namhafter Hellseher und Propheten, reiner oder fast reiner Zigeuner oder auch reiner oder fast reiner Wenden verlassen. Zigeuner sind – wie in meinem Buch „Die Menschheitslüge“ ausgeführt – in der Lage zukünftige Geschehnisse, Unglücke und Kriege vorherzusagen. Sie sehen ausschließlich in Bildern und können auf diese Weise über das Gesehene berichten. Wenden haben in der Regel keine derartigen Fähigkeiten, jedoch können sie anhand von inneren Landkarten die von Unglücken und Kriegen betroffenen Gebiete ausfindig machen und benennen. Sogenannte Visionen sind allen Menschen möglich zu empfangen, so sie nur weit genug fortgeschritten sind. In diesen werden die kommenden Ereignisse erklärt und in der Regel die Hintergründe, die zu diesen Geschehnissen führen werden, mit aufgezeigt.

Ich gehöre zum Volk der Wenden und bin aus diesem Grund in der Lage darüber Auskunft zu geben, in welchen Gebieten es zu kriegerischen oder naturkatastrophlichen Verwerfungen kommen wird. Beide Arten der Gebiete sollten während der kommenden Zeiten gemieden werden. Allgemein gilt: Je dichter eine Gegend besiedelt ist, desto stärker wird sie von Kriegshandlungen während des 3.Weltkrieges betroffen sein. Dies kann aus Nachtaufnahmen der Erde aus dem All entnommen werden. Gebiete mit einer auffallenden Lichtdichte sind besonders gefährdet. Da ich aufgrund innerer Visionen, die teilweise vor vielen Jahren täglich auftraten, weiß, daß die Voraussage von Alois Irlmaier über eine dreitägige Finsternis eintreffen wird, müssen auch die Umstände, die zu dieser Finsternis führen werden, in die persönlichen Überlegungen einfließen. Soweit mir vielfach gezeigt wurde, wird ein Asteroid die Erde noch während laufender Kampfhandlungen treffen. Dieser Aufprall wird weitreichende Folgen haben und zu großräumigen teilweise unvorstellbaren Verwüstungen führen. Andererseits werden nicht alle Gebiete auf der Erde von diesen Verwüstungen betroffen sein. Aus diesem Grund ist es notwendig diese zwei lebenvernichtenden Ereignisse miteinander zu verbinden. Hierbei muß angesehen werden, welche Gebiete vom Krieg, von den Naturkatastrophen oder aber von beidem betroffen sind. Wünschenswert ist es allemal, sich an Orten aufzuhalten, die weder von dem Einem noch von dem Anderen berührt werden. Des weiteren sollte man sich unbedingt ansehen und beherzigen, welche Umstände zum Zeitpunkt des Zusammenpralls des Himmelskörpers mit der Erde auf alle Menschen zukommen werden und wie wir ihnen begegnen können. Irlmaier hat hierzu bereits einige Anleitungen gegeben. Jedoch bin ich der Ansicht, daß diese nicht umfassend genug ausfallen. Hier muß nachgetragen werden. Nach meiner inneren Sicht ereignet sich der Polsprung, den Frau Rose Stern mit ihrer Entschlüsselung der Schriften des Nostradamus beschreibt, im Gefolge des Zusammenstoßes mit dem Himmelskörper. Alle drei Ereignisse sind derart schwerwiegend, daß wir alle viel Glück, Mut und Tapferkeit brauchen, um all dies zu überleben. Aber selbst wenn uns das geglückt ist, werden wir im Anschluß jede Menge Arbeit haben, da alle Trümmer und Verwüstungen beseitigt werden müssen. Außerdem werden sehr viele Menschen gestorben sein, so daß jeder von uns Mitmenschen vermissen wird. Damit so viele Menschen wie möglich in der dann folgenden „Neuen Zeit“ ankommen, sind entsprechende Kenntnisse dringend von Nöten. Um es vorweg zu sagen. In der neuen Zeit leben wir immer noch in einer stofflichen Welt. Wir sind auch dann noch an unsere Körper gebunden und werden keinesfalls irrlichternd in der Gegend herumschwirren. Der sogenannte Aufstieg in die 5.Dimension wird vollständig anders ausfallen, als dies heutzutage in bestimmten esoterischen Kreisen vermutet wird.

Autorin: Ina Maria von Ohr

Ina Maria von Ohr wurde am 18.01.1955 in Berlin geboren. Sie wurde ab 1989 von einem inneren Lehrer in die geistigen Gesetze eingeführt und erhielt erste Einweisungen in der Heilkunst. 2013 begann Sie mit dem gezielten Abfragen der Akasha-Chronik unter Berücksichtigung der wissenschaftlichen Grundlagen. Ihre diesbezüglichen Erkenntnisse und Wahrnehmungen bildeten die Grundlage für ihr erstes Buch.

Besucherzähler
maps counter